Aktuell gibt es ja eine rege Diskussion rund um das Thema Verpackungen, speziell im Lebensmittelbereich ist es aber auf jeden Fall notwendig, eine Objektivität walten zu lassen. Ein verdammen der Kunststoffverpackungen ist in keiner Weise gerechtfertigt und sinnvoll. Verpackungen für Lebensmittel haben absolut Ihre Berechtigung, unterschieden werden muss hier allerdings, welche Stoffe eingesetzt werden sollen und auch können. So ist es nicht möglich alle Produkte, ob heiss, kalt, fett, feucht wieder in alle Materialien zu geben, zusätzlich kommt natürlich auch der hygienische und lebensmittelrechtliche Aspekt zum Tragen.

Jeder Rohstoff hat seine ganz spezielle Eigenschaft und Berechtigung

Grundsätzlich gibt es die Unterscheidung zwischen Verpackungen aus natürlichen Rohstoffen, wie z.B. Karton, Papier, Holz, PLA, Pulp und den fossilen Rohstoffen wie z.B. PE, R-PET, PS, PP, PET, PA/PE, PVC - jeder Rohstoff hat seine ganz spezielle Eigenschaft und Berechtigung. Grundsätzlich gilt, dass die Produkte recyclebar sind, inwieweit hier eine dafür notwendige getrennte Sammlung aufgrund der anfallenden Mengen sinnvoll und auch machbar ist, oder auch bei gemeinsamer Sammlung sortiert werden kann, hängt auch vom jeweiligen Sammelsystem und Material ab.

Produkte z.B. aus Papier, Karton, PLA, PP, R-PET, PET, PS sind einer Wiederverwertung zuführbar, Produkte aus biogenen Stoffen, z.B. PLA, Pulp, Holz sind grossteils auch kompostierbar, wobei dies am sinnvollsten über industrielle Anlagen erfolgen soll. Zusätzlich gibt es noch Kunststoff Produkte welche grossteils oder komplett aus recyclierten Material hergestellt werden, damit ergibt sich ein beachtlicher Mehrwert, diese Verpackungen haben nicht nur ein Leben, und dadurch einen absoluten Mehrnutzen.

Verpackungen Gastronomie
In unserem Online Shop finden Sie eine feine Auswahl an Verpackungen für Ihre Anforderungen. Hier gelangen Sie zum Shop:  https://www.halek.at/collections/verpackung

 

Warum die Nachfrage der verpackten Lebensmittel durch die Konsumenten immer mehr steigend sind, erklärt sich aus den geänderten Lebensbedingungen der Menschen, die Zeit des gemeinsamen Kochens und damit Essens ist aufgrund der veränderten Lebens und Arbeitszeiten nicht mehr so gegeben, wie dies vor Jahrzehnten üblich war. Hier haben sich die Lebensgewohnheiten dramatisch verändert, und es ist davon auszugehen, dass es hier keine Änderung geben wird. Der Konsument will eine grosse Auswahl, vor Ort das Produkt auswählen, mit nach Hause nehmen, oder unterwegs verzehren und geniessen.

Sie möchten mehr dazu erfahren?

Kontaktieren Sie uns direkt für Ihr individuelle Verpackungen:

Tel.: +43 (0) 2246/31 25

per Mail an office@halek.at oder

Klicken Sie Hier!